[Unkompliziert barfuß in Dänemark]

[Barfuß in Schweden]

Unkompliziert barfuß in Dänemark

Dänemark ist wirklich ein tolles Urlaubsland. Vor zwei Jahren während eines richtig heißen Sommerurlaubes war ich drei Wochen lang nur barfuß unterwegs - am Strand, in der Stadt, mit dem Fahrrad. Die Dänen sind offenbar sehr tolerant - viele jüngere Mädchen und Jungs waren ebenfalls barfuß in der Stadt.
Barfüßige Grüße von Sebastian

Vor allem im Urlaub (Dänemark ist mein Lieblingsurlaubsland) laufe ich fast den ganzen Tag barfuß. ...
In Dänemark bin ich am liebsten in Blavand, das ist ein beliebtes Urlaubsziel an der Nordseeküste und gleichzeitig der westlichste Punkt Dänemarks. Klar, dass ich da am und zum Strand barfuß bin. Aber auch wenn ich mal zum Bäcker (Auf dem Weg dorthin muss man, will man nicht 10 min. laufen, mit dem Auto fahren. Dort habe ich dann lieber Schuhe an. Aber wie gesagt, die ziehe ich dann aus um barfuß zum Bäcker zu gehen. Es macht halt so Spaß.) oder so muss, gehe ich da gern barfuß hin. Im Urlaub ist das einfach schön und - du hast recht - in Dänemark auch völlig unkompliziert.
Man sieht wirklich sehr viele Mädchen/junge Frauen barfuß. Was mir auch aufgefallen ist, ist dass viele Frauen dort einen Zehenring tragen (passt ja auch sehr gut zu den gerade modischen offenen Schuhen). Deshalb habe ich mir diesen Sommer in Dänemark auch einen gekauft. Er gefällt mir sehr gut und deshalb habe ich ihn gerade auch am nackten Zeh.
Gabi

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Barfuß in Schweden
(Forumbeiträge seit Sommer 2001)

Hallo Forum,
hat jemand Erfahrung mit Schweden? Wie ist es jetzt im Sommer, wo werden bare Füße nicht toleriert? Möchte ab Sonntag Mittel- und Südschweden (Göteborg, Arvika, Malmö und ländliche Gegenden) besuchen, und möchte wissen, ob ich die Schuhe gleich zu Hause lassen kann.
Für hilfreiche Tipps danke ich bereits im voraus!
barfüßige Grüße, Marc (CH)

Ja, die Schuhe können zu Hause bleiben. Vor einigen Jahren reiste ich barfuß mit dem Zug nach Stockholm und Uppsala, ganz ohne Fußwerk mitzunehmen. Habe keine Probleme in Hotels, Restaurants, Kneipen gehabt. Reisen ohne Schuhe im Gepäck ist echte Barfußreisen!
freefeet

Hallo Marc,
als erfahrener Schwedenreisender kann ich Dir sagen, dass barfuß in Schweden absolut kein Problem ist. Du wirst in Zügen/Bussen nicht dumm angelabert und in der Natur ist es ohnehin völlig normal.
Ob es allerdings in Hotels/Gaststätten überall kommentarlos hingenommen wird, da bin ich skeptisch. Zumindest in Jugendherbergen/ Wandererhotels/ Landhotels ist es sicher kein Problem, in gediegeneren Stadt-Herbergen wohl schon.
Man muss dazu allerdings wissen, dass es in Schweden allgemein üblich ist, vor dem Betreten eines Hauses die Schuhe auszuziehen, Du wirst in Hotels also viele barfüßige Gäste sehen. Die sind allerdings alle mit Schuhen gekommen und nicht schon draußen barfuß gelaufen. Das Schuhe ausziehen hat ja mehr den Sinn, den Schmutz draußen zu lassen. Aber wenn Du ein wenig auf Sauberkeit achtest und man deine schwarzen Fußabdrücke nicht kreuz und quer durch das ganze Hotel verfolgen kann, wirst du sicher keine Probleme haben.
Ich selbst bin auch schon öfters in solchen "Fjällstationen" gewesen, barfuß natürlich, und da hat niemand was dazu gesagt. War irgendwie nichts Aufsehenerregendes, eben ganz normal.
Und draußen in der Natur ist es, wie gesagt, absolut nichts Ungewöhnliches. Da kommt höchstens bei kühlen Temperaturen mal die Frage, ob es nicht etwas kalt ist, aber das kennen wir ja.
Bei den derzeitigen Temperaturen in der Gegend, die Du bereisen willst (Arvika), wirst Du diese Frage wohl öfters hören. Ist übrigens eine wunderschöne, liebliche Gegend dort.
Gruß, Bernd A.

Bernd hat hier ausführlich von Barfußwanderungen in Skandinavien berichtet.

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite