[Petra besucht Augsburg barfuß] ["nichts schlimmes, wenn jemand barfuß zur Schule kommt"]

Petra besucht Augsburg, wann immer es geht, barfuß
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumsbeiträgen seit Sommer 1998)

Jetzt hab ich doch glatt antworten müssen und mich entschlossen auch etwas zu dieser Diskussion beizutragen, nachdem ich mehr oder weniger durch Zufall auf diese Page gekommen bin. Hab vorher gar nicht gewusst, dass es zum Thema "Barfuß laufen" im Internet sogar Diskussionen gibt und hoffe nun, dass hier auch Mädchen erwünscht sind, nachdem ich hier bis jetzt nur männliche Vornamen gelesen habe.
Ich laufe auch sehr gerne und oft barfuß, eigentlich so gut wie immer wenn es die Situation oder das Wetter zulässt. Ich geh bei schönem Wetter auch barfuß zur Schule oder barfuß in die Stadt zum Bummeln, und lass die Schuhe gleich ganz daheim.
Leider sind Jungs da irgendwie komisch, und deswegen hab ich auch nur sehr wenige barfuß laufen sehen. Ich kann das einfach nicht verstehen, über zwei Drittel haben bei 30° Hitze sogar geschlossene Schuhe an ! Komisch...
Denken die, dass ihre Füße nicht schön genug sind und man sie deswegen auch nicht offen zeigen darf? Zugegeben, bei Mädchen sieht's meist besser aus, wenn die barfuß laufen, aber trotzdem ist das für mich nicht Grund genug um zu verstehen, wieso sich nur sehr wenige Jungs trauen. Wenn man in der Stadt unterwegs ist, dann sieht man sieht man eigentlich so gut wie gar keine Jungs barfuß laufen. Meistens seh ich, wenn überhaupt, nur andere Mädchen und es wird mir oft verdutzt hinterhergeschaut. Aber von mir aus sollen die Leute ruhig blöd schauen, ich begehe ja kein Verbrechen, weil ich barfuß laufe.
Meistens bin ich mit einer Freundin unterwegs, die dann auch meistens barfuß läuft, und da wird man im Zug, wenn man so dranhockt, manchmal sogar angesprochen (aber zum Großteil nur von jüngeren Leuten, ältere die glotzen nur blöd).
Uns zwei soll's recht sein, wir müssen uns ja dafür nicht schämen. ...
Ich selber komme nicht aus der Stadt, sondern lebe eher in einer ländlicheren Gegend. Mich zieht es einfach öfter in die Stadt (Augsburg), bisschen zum Einkaufen, Schauen was es so neues gibt oder Vergnügen. Wenn ich dorthin gehe, dann nehm' ich meistens eine gute Freundin mit und wenn es das Wetter zulässt, dann laufen wir zwei auf jeden Fall barfuß, und unsere Fußsohlen werden eigentlich immer sehr schmutzig, und manchmal ist es irgendwie richtig witzig wenn ich meine eigenen und die Fußsohlen meiner Freundin ansehe.
Nö, eigentlich sehe ich, außer in der Schule, nur sehr selten jemanden auf der Strasse barfuß laufen. Und wenn, dann sind es nur andere Mädchen, die ungefähr in meinem Alter sind. Ob ich selber schon mal barfuß Auto gefahren bin ? Nein, darf ich noch gar nicht, da ich erst 16 bin; aber barfuß mitgefahren bin ich natürlich schon. Auch aufs Fahrrad steige ich gern barfuß auf, wenn's nur ein kürzerer Trip ist, aber im Wald war ich barfuß noch nie - da fehlt mir irgendwie der Sinn; was soll ich denn im Wald schon großartiges machen (außer barfuß laufen, und das kann ich anderswo auch). Das Gefühl erleben Moos, Zweige, Blätter und ähnliches unter seinen nackten Fußsohlen zu spüren war bis jetzt noch nicht groß genug, dass ich dort hingegangen wäre. ...
Ich war auch zuvor ziemlich lange barfuß und bin dann noch in ein anderes Geschäft rein.
Da war so ein dünner und ziemlich neuer Teppich ausgelegt, dann kam auch noch dazu, dass er weiß war. Ich bin rein, und hab mir gar nichts dabei gedacht. Ich bemerkte es gar nicht, aber als ich wenige Minuten später wieder rausging, hab ich auf dem Rückweg entdeckt, dass ich Spuren hinterlassen hab, wenn auch nicht gleich auffallend dreckige, aber man konnte meinen Fußabdruck deutlich erkennen, wenn man es genau angesehen hat.
Zum Glück war ich bis zu diesem Zeitpunkt der / die einzige, wer es gesehen hat. Ich hab es vorgezogen, mich so schnell wie möglich aus dem Staub zu machen, dass mich keiner sieht. Was danach im Geschäft passiert ist, weiß ich leider nicht.
Ich hoffe bloß, dass man mich nicht anhand meinen Zehenabdrücken identifiziert HIHI. Das war mein Erlebnis ...
Tja, außer in der Schule oder zum Einkaufen bin ich sonst hauptsächlich eigentlich nur noch zuhause barfuß unterwegs. Sonst gibt's ja gar nimmer so viele Möglichkeiten. Ich kann mich erinnern, dass ich beim Frisör mal barfuß war und im Kino. Aber sonst fällt mir im Moment nicht mehr ein. ...
Aber es gibt ja dafür wieder andere Sachen, wo man barfuß kommen kann. Im Regen laufe ich seltener barfuß, nur wenn es mitten während ich unterwegs bin anfängt zu regnen. Dann bin ich praktisch dazu gezwungen, denn ich nehm so gut wie nie Schuhe mit, wenn ich eh barfuß laufe. Und dass es regnet - mit dem rechne ich da noch gar nicht.
Tschüss an alle !
Petra

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Petra findet es "nichts schlimmes, wenn jemand barfuß zur Schule kommt"
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumbeiträgen im Sommer 1998) :

In der Schule als es auffiel, dass ich gar keine Schuhe anhatte, wurde ich natürlich auch verwundert gefragt, wieso ich das mache. Ich sagte denen einfach, dass eh so schönes Wetter ist und es dann ein ganz schönes Gefühl wäre barfuß zu gehen. Vielen leuchtete das natürlich ein und die haben sich vorher nur nicht getraut, aber so nach und nach schlossen sich immer mehrere Mädchen von meiner Klasse an, weil sie es sau gut fanden und sie jetzt dann ja auch nicht mehr die einzigen waren. ...
Natürlich hab ich am ersten Tag als ich barfuß in der Schule erschien, schon Angst vor blöden Kommentaren. Weniger vor den Klassenkameraden, aber dafür mehr von den Lehrern. Aber erstens ist es gar nicht allen Lehrern aufgefallen, weil sie ja nicht hauptsächlich auf die Füße schauen, wenn man so dranhockt und zweitens haben ein paar es zwar gesehen und es wahrscheinlich auch seltsam gefunden, aber letztendlich haben sie nichts gesagt.
Natürlich gab's die Sorte von Lehrern auch, die ihre Kommentare dazu abgelassen haben. Ein paar haben mich zwar noch eher in einer eher vernünftigeren Art und Weise gefragt, wie zum Beispiel "Ja kannst du da überhaupt laufen, auf den vielen Steinen und so ?" und "Hast du keine Angst vor Verletzungen, wenn du hier barfuß in der Gegend rumläufst ?", aber manche haben dann natürlich schon auch blöde Kommentare losgelassen und haben Sachen wie "Na Petra, bin froh, dass du den Kopf nicht genauso vergessen hast, wie deine Schuhe", "Hast heute früh solange verschlafen, dass du nicht einmal mehr Zeit hattest dir Schuhe anzuziehen?" oder "Kein Geld mehr gehabt, dir ordentliche Sommerschuhe zu kaufen, oder wie ?". Natürlich gehörten die letzteren Zitate schon deutlich zu den dümmeren und es gab noch viele mehr, die mir jetzt gar nicht mehr so genau einfallen.
Die Lehrer auf alle Fälle haben am längsten gebraucht, bis sie über die Tatsache, dass ich barfuß bin (und später auch andere) einigermaßen gelassen hinwegschauen konnten. Meine Freundinnen haben nach ein paar verdutzen Blicken und vereinzelten Fragen das ganze ziemlich cool gefunden. Manchen ist es eh erst später aufgefallen, weil es nicht gleich mitbekommen haben und nicht so auf meine Füße schauten.
Aber insgesamt gesehen finde ich, dass die Teens eben mehr anormale Sachen gewöhnt sind als die Lehrer und auch schnell etwas neues ausprobieren wollen. Aber ich finde eigentlich nichts schlimmes, wenn jemand barfuß zur Schule kommt, macht doch nichts wenn man seine Füße zeigt ! ...
Zum Arzt oder ähnlichem würde ich glaub ich nicht barfuß gehen. Genauso wie beim Sport. Hauptsächlich spiel ich Basketball, und da ist es schon irgendwie Fehl am Platz wenn man soviel springt und oft viel Getümmel ist und man hat keine Schuhe an. Vor allem geht es mir hier um meine Füße und Gelenke. ...
Hallo, als ich deinen Bericht las, habe ich auch sofort an mein Erlebnis in der Schule gedacht, als ich barfuß Badminton gespielt habe. Eigentlich mache ich so einen Sport barfuß nicht so gerne, aber als ich dazu gezwungen war (hatten den neuen Stundenplan vergessen) wurde ich vom Gegenteil überzeugt und ich werde bestimmt wieder barfuß spielen. Meine Füße haben das viele Laufen ebenfalls heil überstanden. Ich kann es nur jedem anderen weiterempfehlen, es mal wenigstens auszuprobieren ...
Petra

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite