[Barfuß Autofahren international] [FFB und andere KFZ - Kennzeichen]

Barfuß Autofahren international
(Forumbeiträge seit Herbst 2000)

Barfuß Autofahren in Österreich
Anfang September hat die Grünen-Fraktion im österreichischen Nationalrat eine Anfrage an den Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie "betreffend Schuhwerk von KraftfahrzeuglenkerInnen" gerichtet.
Begründet wurde sie mit einem Fernsehbeitrag über einen Verkehrsunfall, in dem Autofahrer zur Nichtbeachtung von Geschwindigkeitsbegrenzungen befragt wurden. In den Beitrag war "ganz deutlich zu sehen, mit welchem Schuhwerk PKW- und LKW-Fahrer hinterm Lenkrad saßen. [Sie] trugen Sandalen, die im Fersenbereich nicht einmal zu befestigen waren ... Das Tragen von solchem Schuhwerk stellt schon beim Gehen eines erhebliches Unfallrisiko dar, beim Autofahren ist dieses Schuhwerk überhaupt verboten, da für den Fuß und die Zehen die entsprechende Stabilität und außerdem die Auflage- bzw. Abrutschsicherheit nicht gegeben ist, die für das Bedienen der Pedale bei Kraftfahrzeugen unbedingt erforderlich ist. Solche 'Schuhe' stellen beim Lenken eines Kraftfahrzeuges eine erhebliche Gefährdung auch für andere StraßenbenutzerInnen dar und führen immer wieder zu Unfällen, weil nicht richtig gebremst werden kann, bzw. das Schuhwerk hängen bleibt und der Bremsvorgang dadurch behindert oder nicht durchgeführt werden kann."
Die Anfrage lautete:
"1) Wie hoch war 1999 ist die Anzahl von Verkehrsunfällen, bei denen KraftfahrzeugbenutzerInnen ein Schuhwerk trugen, welches für die Verkehrssicherheit nicht entsprechend geeignet war?
2) Wie hoch war 1999 ist die Anzahl an Strafverfügungen, weil KraftfahrzeugbenutzerInnen ein Schuhwerk trugen, welches für die Verkehrssicherheit nicht entsprechend geeignet war?
3) Inwieweit werden FahrschülerInnen in den Kursen im Rahmen der Verkehrssicherheit darüber aufgeklärt, welches Schuhwerk für das Lenken eines Kraftfahrzeuges verboten ist?
4) Wissen Sie auch, dass gerade im Sommer viele KraftfahrzeuglenkerInnen, gerade im ländlichen Bereich, barfuß unterwegs sind? Wenn ja: wie kann das in Zukunft verhindert werden?
5) Was werden Sie konkret tun, damit Verkehrsunfälle, ausgelöst durch mangelhaftes Schuhwerk der KraftfahrzeuglenkerInnen, reduziert bzw. verhindert werden können?
6) Wie hoch ist das Strafausmaß für KraftfahrzeuglenkerInnen, die aufgrund mangelhaftem Schuhwerk einen Verkehrsunfall verursachen oder daran beteiligt sind?"
Die Anfrage wurde am 7. November vom Verkehrsminister wie folgt beantwortet:
"Zu Frage 1: Es bestehen keine statistischen Aufzeichnungen über die Anzahl von Verkehrsunfällen, die in kausalem Zusammenhang mit dem Tragen von ungeeignetem Schuhwerk stehen. Auch sonst liegen mir keine Informationen vor, aus denen sich der Schluss ziehen ließe, dass das Tragen bestimmter Schuhe oder das Lenken eines Kraftfahrzeuges ohne Schuhe als Unfallursache einen signifikanten Anteil am Unfallgeschehen hat.
Zu den Fragen 2, 3 und 6: Weder ist das Tragen bestimmter Schuhe beim Lenken von Kraftfahrzeugen verboten oder vorgeschrieben noch besteht ein Verbot, ohne Schuhe ein Kraftfahrzeug zu lenken.
Zu den Fragen 4 und 5: Da - wie in der Antwort zu Frage 1 bereits erwähnt - die Fußbekleidung von Kraftfahrzeuglenkerinnen und -lenkern hinsichtlich möglicher Unfallursachen bisher nicht als relevante Größe in Erscheinung getreten ist, besteht kein Anlass zur Änderung der bestehenden Rechtslage."
Dazu - da wir nun mal in Österreich sind - ein Beitrag aus den Salzburger Nachrichten vom 2. September:
"Werner Panis, ein Techniker aus Wiener Neustadt, hat die von Opel Austria und dem ÖAMTC veranstaltete 'Astra Eco 4 Trophy' gewonnen. Der Niederösterreicher erzielte mit dem Opel Astra Eco 4 einen Durchschnittsverbrauch von nur 1,78 Litern Diesel pro 100 Kilometer. ... Der von Panis erzielte Wert erschien dem ÖAMTC vorerst unglaublich. Panis musst die Fahrt im Beisein eines Technikers wiederholen und konnte seinen ersten Wert (1,83 Liter) noch einmal verbessern.
'Ich bin ohne Schuhe und Socken gefahren, um das Gaspedal möglichst sensibel und im Millimeter-Bereich bedienen zu können', verriet Panis sein Erfolgsgeheimnis."
Gute Fahrt beka

[ohne Schuhe und Socken gefahren, um Gaspedal möglichst sensibel und im Millimeter-Bereich bedienen zu können ... sein Erfolgsgeheimnis]
Man kann also mit bloßen Füßen die Pedale genauso gut bedienen, wie mit bloßen Händen das Lenkrad! Vielen Dank für den informativen Beitrag, der sich wohltuend von den oftmals verbreiteten Gerüchten abhebt, man dürfe nicht barfuß autofahren.
Serfuß, Lorenz

Beitrag über Barfuß Autofahren in Belgien
In Belgien ist das nicht verboten und ich habe es bereits häufig gemacht, vor allem bei warmem Wetter. Doch glauben die meisten Belgier dass man verpflichtet ist, gute Schuhe zu tragen, d.h. also keine Pantoffel , Sandalen, Birkis usw. Auf Socke oder Barfuß fahren sei also nicht erlaubt.
Ich habe mich erkundigt und ich kann nur feststellen, dass darüber nichts in der Verkehrsregelung geschrieben ist. Woher kommt dann diese (verkehrte) Meinung? Einfach: In der Verkehrsregelung steht dass man zu jederzeit sein Fahrzeug völlig beherrschen können muss. Anlässlich schweren Unfällen, wobei die Fahrer schlecht (oder nicht) beschuht waren, haben die Gerichte geurteilt, dass diese Tatsache den Unfall verursacht oder zumindest verschlimmert hat. Dies bedeutet dass die Versicherungen nicht mehr zum Schadenersatz gehaftet sind!
Deshalb denken die belgischen Fahrer jetzt dass sie nicht versichert sind wenn sie barfuß fahren Es hat einen Unfall gegeben, wobei ein Mann starb und ein zweiter schwer verletzt wurde. Dieser Unfall wurde verursacht durch den Fahrer eines gestohlenen Pkws , der barfuß fuhr und auf nackten Füssen floh.
Mit barfußlichen Grüssen,
Euer Andy Walker

Wer auch immer sich nicht in der Lage fühlt, ein Auto barfuß zu steuern, der soll doch bitte um Himmels Willen Schuhe tragen! Daraus aber den Umkehrschluss zu ziehen, dass auch andere nicht in der Lage sind, barfuß Auto zu fahren, ist Quatsch.
Wichtig ist, dass man das Auto jederzeit beherrschen kann. Ich z.B. habe im Herbst eher Probleme, wieder auf die dicksohligen Winterschuhe umzusteigen, nachdem ich ein halbes Jahr lang mit dünnen Sohlen bzw. barfuß gefahren bin (Der umgekehrte Weg - wen wundert's - ist kein Problem :-).
Ein guter Freund von mir (der vom Barfußlaufen überhaupt nichts hält), fährt im Winter ebenfalls aus Sicherheitsgründen lieber barfuß bzw. auf Socken, als in dicken Schuhen. Gerade im Winter, wo das Autofahren besondere Feinfühligkeit verlangt.
Ich glaube nicht, dass eine Versicherung (z.B. mittels Studien wie beim Handymissbrauch im KFZ) den Zusammenhang zwischen Barfußfahren und Unfällen herstellen kann. Womit sie auch keinen Verstoß gegen die Verkehrsordnung nachweisen kann. ...
Es ist äußerst bemerkenswert, wie oft das Thema barfuß im Auto hier auftaucht! Und auch außerhalb des Forums scheint es eine enorme Bedeutung zu haben. Ich bin mir sicher, hätte ich ein Auto mit gläserner Karosserie, würde ich öfter ein entsetzt - erstauntes "Der fährt ja barfuß!?" hören als ein "Der läuft ja barfuß!" außerhalb des Autos. Selbst meine eigene Mutter kann bis heute eher nachvollziehen, dass ich im Supermarkt barfuß einkaufe, als dass ich mit nackten Füßen mein Auto steuere. Und mein Schwiegervater in spe hat mich mal gewarnt: "Lass' dich nicht von der Polizei erwischen!"
Serfuß, Jörg (Hanna)

Clogs, Stöckelschuhe, Schlapfen etc. (von Schischuhen einmal abgesehen) stehen im "Sicherheitsrating" wesentlich schlechter da als bloße Füße -- werden aber tagtäglich mit Selbstverständlichkeit angezogen und auch hinterm Steuer angelassen. Wenn sich Getier im Fußraum tummelt, hat man auch mit den besten Schuhen ein Problem und die heruntergefallene glimmende Zigarette ist in jedem Fall ein Sicherheitsrisiko (und die Suche danach gilt meines Wissens im Unterschied zum Barfußfahren als grob fahrlässig).
Umgekehrt habe ich noch von keinem Unfall gehört, der auf das Barfußfahren zurückzuführen wäre -- hingegen gibt es erwiesenermaßen Unfälle, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf falsches Schuhwerk zurückzuführen sind.
Wenn es wirklich gläserne Autos gäbe, würde zumindest ich mir wahrscheinlich viel öfter denken: "wie kann die (oder der, wohl eher selten) mit *den* Schuhen fahren??" als "Pfoa, da fährt eine/r barfuß!"
lG, Scooter

Hallo Andy, ganz so eng scheinen die Belgier das mit dem Barfuß - Fahren doch nicht zu sehen.
Vor etwa zwei Jahren hat das "Institut Belge pour la Sécurité Routière" eine Plakatkampagne gegen überhöhte Geschwindigkeit gestartet. Unter dem Motto "Aidons les pieds lourds à lever le pied" zeigten die Plakate, die an den Autobahnen zu sehen waren, den nackten Fuß einer Frau, die mit dem großen Zeh ein Gaspedal streift.
Das Plakatmotiv ist auf der Website der Organisation wiedergegeben (dies ist die französische Version): "Campagnes" anklicken, dann auf "autres campagnes" gehen und das Thema "Vitesse / distance" wählen.
Fuß zum Gruß beka

Und für alle, die kein Französisch können :)
Es gibt jede Menge schöner Plakate dort zu sehen; ich hoffe, dass diese, am Strassenrand aufgestellt, nicht zu sehr vom Fahren ablenken und damit kontraproduktiv wirken ... Also, hier in Ruhe angucken und danach handeln. [asc]

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

FFB - Fahrer fährt barfuß und andere KFZ - Kennzeichen
(Forumbeiträge im Winter 2000 / 01)

Lieber ..., bei Deiner Paranoia bzgl. barfüßiger Autofahrer hoffe ich aber, dass Du nicht so oft nach Südbayern kommst, denn hier fahren sehr viele barfuß und wir bekennen uns so offen dazu, dass wir es sogar auf die Nummernschilder schreiben.
In unserem Landkreis - der Hochburg der barfüßigen Autofahrer - bekennen wir ganz offen: Fahrer Fährt Barfuß und unsere westlichen Nachbarn pflichten uns bei: Auch Ich!
Unsere nördlichen Nachbarn finden, man sollte Das Auto Heizen, um auch im Winter barfuß fahren zu können und unsere südlichen Nachbarn sagen zu Schuhen nur Lass Liegen.
Am Starnberger See wird ziemlich wild gefahren, denn dort heißt es: Schuhlose Treten Auto. In Richtung Münchner Flughafen ermahnt man Fahre Schuhlos und im Münchner Osten heißt es lapidar Ein Barfüßiger Einwohner.
Entlang der A8 Richtung Salzburg, wo man dank der wochenendlichen Staus sowieso nicht mehr vom "Fahren" sprechen kann, rät man Rolle Ohne (Schuhe natürlich) und am Tegernsee fährt man auch Meistens Barfuß.
Dank Lorenz' Barfußaktivitäten gibt es in seinem Landkreis nur noch Warme Männer- bzw. Warme Mädchenfüße und im Nachbarkreis gratuliert man zu dieser Tollen Öffentlichen Leistung.
Nur dort wo viele Touristen sind, am Fuße der Zugspitze, hat man sich den Schuhträgern zuliebe angepasst und einen Buchstaben geändert. Aber eigentlich fährt man auch dort Ganz Auf barfuß ab.
Aber auch außerhalb des Großraums München findet man in Bayern viele Liebhaber des barfüßigen Autofahrens, so fährt man zum Beispiel auch in Franken Barfuß Auto, oder fährt das Auto Barfuß und findet es einfach Cool Ohne.
In der Oberpfalz machen Kollegen von mir gar Schuhlosen Außen-Dienst und fahren auch sonst ihr Auto strumpflos.
In Schwaben ist man Nackt Unten und in der Audi-Stadt fährt man auch Immer Nacktfüßig.
Im Allgäu fährt man auch "Ohne" Auto und hat trotzdem keine Kalten Füße.
Wo das neue Legoland entsteht, hat man dank intensiven Barfußlaufens nur Gerade Zehen.
Auch in Niederbayern fährt man Sockenlos Rum und hat auch sonst barfuß Keine Ernsthaften Hemmungen.
Einige bekennen sich in Bayern sogar durch ein Zusatzschild zum Barfüßigen Yeti!
Ich könnte noch endlos weiter vom Autofahren Nacktfüßig erzählen, lieber ..., aber ich will Dir ja keine Angst einjagen.
Ich hoffe, Du wohnst im hohen Norden, denn dort fährt man ja Nur Mit Schuhen (oder etwa doch mit Nackten Füßen...?)
Serfuß, Jörg (Hanna)

Lieber Jörg, auch die Parteien Bayern bekennen sich zum barfußen Gang.
Neben der Christlichen Schuhlosen Union ist auch die Freifüßige Demokratische Partei vertreten. Die Mitglieder der Sockenlosen Partei Deutschlands tragen nicht mal Rote. Wo's die GRÜNEN am liebsten tun, ist ja offensichtlich.
Warme Füße Peter WT

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite