[K. spürt Gefühl von Freiheit, wenn sie barfuß läuft] [Kristin geht barfuß zur Schule]

Kristin spürt ein Gefühl von Freiheit, wenn sie barfuß läuft ...
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumsbeiträgen im Sommer 1998)

Bei dieser Hitze kann man ja wirklich den ganzen Tag barfuß laufen außer dass man manchmal schon aufpassen muss, dass man sich die Sohlen nicht verbrennt, vor allem auf Asphalt. Ich spür auch meistens ein Gefühl von Freiheit, wenn ich barfuß laufe und das ist ja auch ein Grund, warum ich das so gerne mache. Aber manchmal fühle ich mich auch beobachtet, wenn Leute so intensiv auf meine nackten Füße kucken oder sogar blöde Bemerkungen machen. Dann ist das mit der Freiheit ein sehr zwiespältiges Feeling.
Du fragst, wo und wann ich barfuß laufe. Natürlich in der Wohnung, aber auch öfter mal draußen, so ab 20 Grad aufwärts, was ja manchmal schon im April ist. Oft entscheide ich mich ziemlich spontan, z.B. wenn es unerwartet warm wird, oder zum Tanzen auf Feten. Als es diesen Frühling das erste Mal warm wurde, habe ich in der Pause erst die Strümpfe ausgezogen und danach im Matheunterricht auch noch die Schuhe und bin dann barfuß nach Hause. Eine Freundin, mit der ich fast den gleichen Weg hab konnte sich erst nicht entschließen, aber als ich meinte "gib dir 'nen Ruck und geh doch auch barfuß, es fühlt sich toll an" hat sie es auch getan. Nächsten Tag kam sie selber barfuß zur Schule und hat sich mokiert, dass ich wieder Schuhe anhätte. Da hab ich mich natürlich angeschlossen. So motivieren wir uns gegenseitig und wenn sie aus dem Urlaub wieder da ist werde ich ihr gleich mal von dieser barfuß Seite erzählen. Manchmal ziehe ich die Schuhe auch aus, wenn ich in die Stadt gehe, aber nicht so oft. Besonders toll find ich es auf Wiesen oder etwas feuchten Waldwegen, wenn man die Erde zwischen den Zehen spürt. Ich bin übrigens 16. ...
Wenn ich mit unserem Wusel morgens rausgehe, ist es ja meistens noch ziemlich frisch, vor allem der Boden, weshalb ich dann doch lieber Schuhe anzieh. Außerdem muss man diesem Hund öfter mal hinterher rennen, auch in irgendwelches Gestrüpp und dann find ich's schon was riskant barfuß zu sein. Die meisten von Euch denken jetzt bestimmt "ist die aber zimperlich". Immerhin, wenn ich nachmittags oder abends mit ihm rausgehe, dann zieh ich doch unterwegs oft doch die Schuhe aus, vor allem auf Waldwegen geh ich echt gern barfuß. Meiner Freundin, die jetzt aus dem Urlaub zurück ist hab ich diese Seite auch schon gezeigt und sie findet sie auch echt toll und lustig. ...
Wenn's doch noch mal wärmer wird diesen Sommer probier ich deinen Tipp mal aus und geh morgens barfuß im feuchten Gras. Das hört sich gut an. Meine Freundin geht auch gern barfuß, vielleicht sogar mehr als ich. Und sie will natürlich auch mitmachen wenn wir unsere Turnschuhe zum Sport vergessen. ...'
Bin gerade mal wieder mit unserm Hund raus gewesen, aber an Barfußlaufen ist dabei ja jetzt [Ende Oktober] nicht mehr zu denken. Das heißt denken schon noch, aber leider nicht mehr machen.
Kristin

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

... und geht barfuß zur Schule
(Forumbeiträge im Frühsommer 1999)

Hi, bestimmt seid ihr auch alle nur noch barfuß unterwegs. Ist doch irgendwie verrückt, dass man fast schon wieder Schuhe braucht, weil der Asphalt zu heiß wird. Ich mach mich jetzt gleich barfuß zur Schule auf und auch wenn wir heut beim Sport vielleicht rausgehen, kann ich meine Turnschuhe irgendwie einfach nicht finden ...
viel Spaß beim Barfußlaufen Kris

Hi Kris, [mach mich barfuß zur Schule auf ... beim Sport rausgehen kann ich Turnschuhe nicht finden]
Wie war's denn ? "Glück gehabt" und rausgegangen ?
[irgendwie verrückt dass man fast schon wieder Schuhe braucht weil Asphalt zu heiß]
Ich bin heilfroh, dass ich diesen Winter über die Gelegenheiten zum Barfußlaufen im Freien gesucht und auch gefunden habe. Das führte dazu, dass ich im Frühling bereits bei Temperaturen um 15 °C sehr entspannt und angenehm barfuß laufen konnte - und das ist jetzt schon über zwei Monate der Fall, so dass ich jetzt auch mal ohne Träne im Knopfloch Sandalen anziehen kann, wenn tagsüber der Asphaltboden unangenehm heiß wird !
Nimm Dir doch einfach vor, nächsten Winter ebenfalls "durchzumachen" und dann ein barfüßiges Frühjahr auszukosten ! Aber jetzt erst einmal viel Spaß im Barfußsommer ! Georg

Liebe Kris, wie war das denn? Das erste mal barfuß zur Schule? Ich weiß noch, wie mein Herz damals schlug.
Das fand ich total aufregend. Nur Mut, von Claudia

Hi Claudia, Hi Georg und alle anderen Barfüßer, wollte euch noch von meinem ersten Barfuß - Schultag in diesem Jahr berichten. Letztes Jahr bin ich ja schon ein paar Mal barfuß in der Schule gewesen, aber ich fand's auch diesmal wieder prickelnd so ganz ohne Schuhe loszuziehen (also schon ein bisschen Herzklopfen). Eigentlich ist ja nichts dabei, aber irgendwie ist man ja doch gespannt auf die Reaktionen.
Morgens war's noch ein bisschen frisch, aber trotzdem oder gerade ein Superfeeling. Unterwegs hab ich schon ein paar Leute aus meiner Klasse getroffen, und eine meinte "hey, Kristin, jetzt barfuß total?" und ich: "klar, wärmer wird´s nicht mehr, mach doch einfach mit" In der nächsten Pause hat sie den Rat schon befolgt, aber leider eben nur in der Pause. Ich glaub da muss ich noch ein bisschen drauf einwirken, damit's ein echter Dominoeffekt wird.
Alex, meine Freundin, musste ich auch rügen, weil sie doch glatt in Sandalen kam und Turnschuhe für den Sport mitgebracht hat. Sie hat versucht sich rauszureden, dass es in ihren Sandalen ja fast wie barfuß wäre, aber das hab ich natürlich nicht akzeptieren können. Na ja, sie hat versprochen, demnächst dann auch wieder ganz barfuß zu kommen, und die Turnschuhe hat sie auch nicht angezogen, weil Sport doch nicht draußen war. Wahrscheinlich beim nächsten Mal. Wir waren dann mit immerhin 7 Leuten barfuß und haben bei brütender Hitze in der Halle Volleyball gespielt. Jetzt wo unsere Lehrerin nichts mehr dagegen sagt, kann ich echt nicht verstehn, warum da immer noch die meisten lieber in ihren Tretern schwitzen wollen, wo es doch barfuß schon heiß genug ist. Hab ich auch schon Leute direkt gefragt, und die haben's selbst nicht so recht gewusst. Ich glaub aber einige überlegen sich das jetzt auch ernsthaft und vielleicht gibt's dann auch einen Dominoeffekt.
Jedenfalls ist es doch schon ein echter Fortschritt, dass jetzt keine blöden Fragen oder Kommentare mehr kommen, (eher umgekehrt, haha). Nach dem Sport war's auch cool, nicht wieder wie sonst die Füße in Schuhe stecken zu müssen und stattdessen barfuß nach Hause zu laufen. Wenn der Sommer so bleibt, gehe ich gern weiter mit gutem Beispiel barfuß voran und hoffe auf den Dominoeffekt.
Claudia, ich fänd's interessant wenn du mal berichtest, wie sich das bei euch in der Schule entwickelt hat. Vielleicht kann ich da noch ein paar Tipps lernen. macht´s gut, Kris

Liebe Kris, das ist ja interessant. Wie war das denn mit der Aufregung? Hattest Du die schon am Abend davor? Wie war es das Jahr davor beim ersten Mal? Wusste jemand von Deinem "Plan" (Eltern, Freunde)? Leute, die es nicht so mochten?
[Eigentlich ja nichts dabei, aber irgendwie gespannt auf Reaktionen]
Findest Du es dabei auch viel angenehmer, mit Frauen zu sprechen als mit Jungen, die sich oft wie Kinder benehmen, pubertäre Sprüche darüber klopfen oder nur starren?
[eine meinte "hey, Kristin, jetzt barfuß total?" und ich: "klar, wärmer wird´s nicht mehr, mach doch einfach mit"] Wie hat sie denn da erst mal reagiert? Wie die anderen?
[Pause Rat befolgt, aber nur in Pause ... muss noch ein bisschen drauf einwirken, damit's echter Dominoeffekt wird] Wie war das bei ihr den vergangenes Jahr?
[meine Freundin rügen, weil sie glatt in Sandalen kam und Turnschuhe für Sport mitgebracht ... versucht sich rauszureden dass es in Sandalen fast wie barfuß wäre, aber natürlich nicht akzeptieren können]
Die Ausreden sind schon oft witzig. Damit habe ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Dagegen hilft nur nett gemeinte Schlagfertigkeit und das Argument vieler "Mitstreiterinnen". Was denkst Du?
[Sport nicht draußen ... mit 7 Leuten barfuß in Halle Volleyball gespielt ... kann nicht verstehn warum immer noch in ihren Tretern schwitzen ... einige überlegen sich auch ernsthaft und vielleicht gibt's Dominoeffekt ... echter Fortschritt dass keine blöden Fragen oder Kommentare mehr kommen (eher umgekehrt)]
Wie läuft das denn? Beschreib doch mal! Hört sich lustig an und weckt auch bei mir wieder Schulerfahrungen.
[Nach Sport cool nicht wieder Füße in Schuhe stecken zu müssen und stattdessen barfuß nach Hause zu laufen] Haben das andere auch gemacht?
[Claudia, ich fänd's interessant wenn du berichtest, wie sich das bei euch in Schule entwickelt hat]
Eine Kurzfassung davon steht im "Best of" unter "Barfußerfahrungen in der Schule". Frag aber ruhig (jeder andere auch natürlich!), wenn Du nach der Lektüre noch Fragen hast.
Liebe Grüße an die jetzt nackten Füße, Claudia

Hi Kris! Und ich hatte schon befürchtet, barfuß in die Schule zu gehen sei inzwischen "out", gut dass es nicht so ist ... Nur den Satz mit "...weil wir im Sport nicht nach draußen gegangen sind..." versteh ich jetzt nicht so ganz. Draußen auf dem Sportplatz sind Turnschuhe doch (wenn man nicht grade Fußball spielt) mindesten genauso überflüssig wie in der Halle. Ehlich gesagt finde ich den Rasenplatz oder die Aschebahn auch angenehmer unter den Füßen als den klebrigen PVC-Hallenboden mit der Meterdicken Dreckschicht, aber das ist wohl Geschmackssache. Ich kenne es auch aus meiner Schulzeit, dass wenn draußen Leichtathletik gemacht wurde, auch wir Jungs, die sonst (im Gegensatz zu den häufiger barfüßigen Mädels) in der Halle Turnschuhe trugen, auf bloßen Füßen trainiert haben. Soweit so gut... Fuß zum Gruß... Schnaxel

hi Kris! Ich glaube auch, dass die Idee mit dem Dominoeffekt die allerbeste Werbung für´s Barfußlaufen ist. Mir ist es bis jetzt meistens so gegangen, dass die Leute für die Argumente, warum man barfuß läuft, sehr aufgeschlossen sind. Und manche lassen sich wirklich dazu motivieren, ihre Schuhe einfach auszuziehen und barfuß weiterzulaufen. Nur muss eben jemand mit gutem Beispiel vorangehen. Das müssen nicht immer Promis sein. Du und ich genügen schon dafür. In der Schule ist das sicher nicht anders. Wenn sich erst einmal die Lehrer und v.a. der Direktor daran gewöhnt haben, kann man ohne große Probleme trendsetten. Bei uns war das genauso.  ... Die blöden Kommentierer wissen oft gar nicht, was sie da versäumen. Wir haben sozusagen zwei Vorteile: Erstens haben wir das Vergnügen des Barfußlaufens und zweitens motivieren wir andere, die sich nicht so trauen, auch auf die lästigen Schuhe zu verzichten. Da sind wir wieder bei der großen Bedeutung des Dominoeffekts. Und einmal ehrlich: Wer von uns hat ihn nicht schon gebraucht, diesen Anstoß durch andere Barfüße. Manchmal braucht´s diesen Ruck und alles geht viel einfacher.
Noch eine schöne barfüßige Zeit in der Schule, der Stadt und wo immer Du rumläufst Gerald

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite