[Roland fragt: wer kommt mit auf  Musikmesse ...] [... und wer auf Mustermesse ?] [Roland geht zu Winterbeginn barfuß auf Börsen und Messen]

Roland fragt : Wer kommt mit auf die Musikmesse ...
(aus Forumbeiträgen im Spätherbst / Winter 1998/99)

Ende Februar findet in Frankfurt wieder die Musikmesse statt. Seit vielen Jahren geh ich da immer barfuß hin, mit dem Bus ab Wuerenlos Nähe Zürich. Wäre jemand interessiert daran, auch teilzunehmen?
Es wäre bestimmt ein Wochentag und treffen würden wir uns am Ziel in Frankfurt. Musikinteresse müsste vorhanden sein, sonst
ist's nicht interessant. Ich selber spiele Keyboard zum eigenen Vergnügen. Ich würde mich freuen, dort für einmal nicht der einzige Barfüßler zu sein. ...
Seit Jahren bin ich mit einem Freund gegangen, er mit Schuhen, ich ohne. Dieses Mal sagte er zu mir, er sei todkrank, aber er wolle mit mir nochmals an diese Messe, obschon er eigentlich im Spital hätte eintreffen müssen. Vor zwei Monaten ist er gestorben, Lungenkrebs, obschon er nie im Leben geraucht hat. Er ist etwas mehr als 64 Jahre alt geworden.
Dieser Freund hat mir beim ersten Mal erzählt, er habe die Leute beobachtet, als ich da barfuß herumlief. Die meisten hätten keine Notiz davon genommen, andere hätten gestutzt, nochmals hingeschaut, vielleicht noch ein drittes Mal, dann seien sie aber weitergelaufen. Und jetzt hoffe ich immer noch, dass sich ein anderer Barfüß
ler meldet, der mich Ende Februar dorthin begleitet. Oder wird man ohne Schuhe unmusikalisch? Ich hoffe, dass das Gegenteil der Fall ist. ...
Hat eigentlich wirklich keiner von Euch Lust, Ende Februar mit mir zusammen die Musikmesse in Frankfurt zu besuchen? Bei Musikern fällt das doch kaum auf, denke ich. Oder sind keine barfuß spielenden Musiker unter Euch?
Ich habe am Fernsehen mehrmals barfüßige Schlagzeuger gesehen. In England soll eine Violistin immer barfuß auftreten, weil sie erst so das richtige Feeling bekommt. Mit dem langen Rock, den sie anhat, sieht man allerdings nicht viel.
Am Chanson-Festival Eurovision sind schon mehrmals Sängerinnen barfuß aufgetreten, nicht nur Sandie Shaw. Eine Französin hätte beinahe den ersten Preis gewonnen. Es fehlte ihr nur ein einziger Punkt. Von ihr weiß sich, dass sie nur barfuß singt, immer und mit Begeisterung. Vor etwa einem Jahr brachte das Französische Fernsehen eine Sendung über sie. Leider habe ich den Anfang nicht mitbekommen, und auch beim Namen bin ich nicht mehr sicher. "Lio" oder so ähnlich. Auf jeden Fall ist sie jung, fröhlich, sauhübsch und eben "barfuß". Küsschen!
Also reißt Euch zusammen und kommt mit! Und wer noch nicht Musik spielt, soll halt eine Okarina kaufen. Das Wort kommt von "Ente" auf italienisch, und die laufen ja bekanntlich auch barfuß! Was sie allerdings auch nicht vor der Pfanne rettet. ...
Lieber Rudi, besuchst Du mit mir zusammen Mal eine Ausstellung? Weißt Du, barfuß inmitten vieler Leute?
Braucht das erste Mal etwas Mut! Nachher nicht mehr, weil kaum einer schaut. Die nächste wäre im Januar in den
Zuespa - Hallen. Ich geh todsicher barfuß wie schon seit Jahren, auch wenn Schnee liegen sollte! Es ist übrigens die Ornaris. Ich wünsch allen und vor allem Dir, Rudi, herrlich kalte Füße! ...
Barfuß an der Frankfurter Musik-Messe Ich war gestern wieder einmal barfuß an der Musikmesse in Frankfurt, natürlich wieder als einziger, aber bereits etwa zum zehnten Mal. Diejenigen, welche mich kennen, die überrascht das gar nicht, und ich bin für sie ein ganz normaler Kunde, wie alle anderen Leute auch.
Barfuß laufen hat an solchen Messen Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist, dass man viel mehr Kilometer schafft, und dass man das uns allen bekannte Gefühl absoluter Freiheit so richtig genießen kann, respektive "könnte", der Nachteil sind die mancherorts ausgelegten fürchterlichen Teppiche, die scharf sind wie Feilen, so dass man mit der Zeit entzündet wird. Dann ist das Laufen nicht mehr so angenehm. In einer der Hallen waren weiche Teppiche ausgelegt, da lief's sich wie auf einem Rasen. Trotzdem werde ich auch nächstes Jahr wieder barfuß dort sein, falls ich noch lebe und einigermaßen gesund bin. Einer hat mich mit einer professionellen Videokamera gefilmt. Ob er auch meine Füße gefilmt hat, weiß ich nicht. Ich trage eben noch eine schreiend feuerrote Motorradjacke von Wülff, mit der ich auch schon genug auffalle, und welche sehr hilfreich war, weil ich mit dieser nicht "verloren gehen" konnte. Wir waren nämlich zu zweit, der andere beschuht.
Jetzt sollte als nächstes noch die Basler Mustermesse drankommen. ...

Roli

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

... und wer auf die Mustermesse ?
(aus Forumbeiträgen im Winter 1998/99 )

Hier in der Schweiz sind die meisten Barfüßler aus dem Raum Zürich, aber irgendwie zieht es sie nach Basel.
Ich mache folgenden Vorschlag: Treffpunkt Mustermesse.
Ich weiß noch nicht, wann die genau stattfindet, aber bestimmt sehr früh, März oder vielleicht bereits im Februar. Ich gehe sowieso seit Jahren barfuß an die MUBA, und ich kann Euch versichern, ich fühle mich sauwohl dabei. ...
Die Mustermesse in Basel findet vom 5.-14.März statt.
Ich werde vermutlich am 7.März barfuß hinfahren (mit der Bahn) wie schon seit vielen Jahren.
Möglich wäre auch noch der 14. März oder der Montag, 8.März. Notfalls auch alle anderen Tage.
Ich denke, da könnte der eine oder andere von Euch auch kommen. Gemeinsam könnten wir die ganze Messe aufrollen! Da müsste ja eigentlich auch der "Blick" dabeisein! :-)
Roli

Hi Roli, gute Idee mit der MUBA in Basel; so unter der Woche wär natürlich genial. Vielleicht können wir uns zu einer barfüßigen Gruppe zusammenschließen. Wär echt genial und würde mich riesig freuen. ...
Wann gedenkst du denn nach Basel zu gehen? Bist du alleine? So eine ganze Klicke wär natürlich genial!
Gruß Oliver/CH

Na super! Ich kann jeweils an Sonntagen oder Montagen gehen, notfalls auch an anderen Tagen. Ich bin in Zürich zuhause und würde den Zug benutzen. Falls Du noch andere findest, die mitkommen würden, ok. Im März braucht man noch etwas mehr Mut als im August, aber das macht's ja gerade erst spannend. Ich war schon mehrmals barfuß an der Muba, jedes Mal der Einzige. Aber ich habe die anderen nicht um ihre Schuhe beneidet!
Also - versuch noch den einen oder anderen zu überzeugen, auch mitzukommen! Roli

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Roland geht seit Jahren zu Winterbeginn barfuß auf Börsen und Messen
(Forumbeiträge seit Spätherbst 1998)

Barfüßler müssen andauernd Mutproben bestehen. Geht mir auch nicht anders. Heute morgen schneite es leicht. Der Balkon war bald weiß. Am Buerliplatz am See ist ein sogenanntes Bücherschiff stationiert, da kann man eine Anzahl neuere Bücher gratis anschauen. Da gehe ich seit Jahren immer barfuß hin, Ende November oder Anfang Dezember.
Dieses Jahr sollte keine Ausnahme sein. Ich ging also barfuß zur Straßenbahnstation, wartete dort etwa 10 Minuten und fuhr zum Buerkliplatz. Dann betrat ich das Schiff und hielt mich darin eine gute Stunde auf. Es hatte ziemlich viele Besucher, die aber kaum Reaktion zeigten meinetwegen.
Von dort bin ich dann zum Hauptbahnhof gefahren und bin drin herumgelaufen. Auch dort betrachtete ich in einer Buchhandlung für Restposten längere Zeit die Bestände und blätterte in den Büchern herum. Auch hier sehr viele Leute in Winterausrüstung. Auch hier schien sich niemand um mich zu kümmern
Dann kaufte ich in einem Kiosk Zeitungen und marschierte darauf zur Straßenbahnhaltestelle. Mein "Schlitten" fuhr gerade ab, als ich ankam. Also setzte ich mich auf eine Bank und wartete. Ein älterer Mann stolperte beinahe über seine eigenen - beschuhten - Füße, als er mich sah, aber dann lief er weiter, ohne sich
noch mal umzudrehen. Ein Barometer dort zeigte 3 Grad an. Der Boden war feucht, halb schneite es, halb regnete es. Nach etwa 15 Minuten kam dann endlich das Tram, und ich fuhr nach Hause.
Es kommt manchmal vor, dass ich mich nicht getraue, barfuß irgendwohin zu gehen, aber danach ärgere ich mich fürchterlich. Am liebsten würde ich gar nie Schuhe tragen, aber ich bin verheiratet, und da wären weder meine Frau noch mein Sohn besonders begeistert! Barfüßler sollten sich nicht schämen, sich nicht auslachen oder verspotten lassen müssen. Man sollte sie bewundern und beneiden! Nicht wahr? Wobei mir dies auch schon passiert ist! ...
Ich hatte geplant, diesen Sonntag sowohl die stattfindende Computer-Börse, sowie den Antiquitätenmarkt barfuß zu besuchen. Schließlich muss man ja etwas bieten, wenn man hier mitmacht!
Vorgestern und gestern hatte es ziemlich geschneit, bei Temperaturen um 0 Grad. Heute morgen war es etwa 1 - 2 Grad warm, respektive kalt. Ich machte mich also auf die Socken - äh Sohlen und lief durch den Schnee zur Straßenbahnhaltestelle.
Unterwegs treffe ich einen Kunden, der mir schweres Siechtum prophezeit. Er laufe auch gern barfuß, aber nicht bei solchen Bedingungen. Klar, ich hätte es auch lieber etwas wärmer!
Das Tram kommt, ich steige im Seefeld ein und fahre bis Bürkliplatz. Von dort sind es noch einige hundert Meter zu laufen bis zum Kongresshaus, fast alles durch den Schnee. Ich bin froh, als ich endlich dort eintreffe. Augenblicklich friere ich nicht mehr.
Kaum angelangt, treffe ich dort meinen Bruder, der 13 Jahre jünger ist als ich. Er kennt mich, er ist also überhaupt nicht überrascht, weil ich trotz Schnee barfuß bin. Ich mache meine Einkäufe, dann trinken wir Kaffee im Gebäude, in einem sehr vornehmen Lokal. Ich falle nicht auf, in Zürich ist einfach alles möglich. Selbst eine im Winter splitternackt durch die Stadt trabende Gruppe Jugendlicher oder ein Total-Nackt-Protest gegen Pelztragen, ebenfalls im Winter, wurde durch die Polizei nicht gestört und die Leute hatten ihre helle Freude. Aber das war letztes Jahr, nicht heute.
Etwas später marschierte ich dann forschen Schrittes in Richtung Bahnhofstrasse, wo bald meine Straßenbahn eintraf, mit welcher ich an die Zuespa beim Hallenstadion fuhr. Ich löste meine Eintrittskarte und war dann etwa drei Stunden an der Antiquitätenmesse. Viele kennen mich dort, vom Flohmarkt her, wo ich seit über 20 Jahren fast immer barfuß herumlaufe.
Einmal bei strahlender Sonne aber nur 4 Grad Celsius redeten alle um mich herum von ihren kalten Füßen, während ich zwar auch nicht schwitzte, aber sicher nicht so fror wie die Beschuhten rund um mich herum.
Jetzt bedaure ich nur, dass ich schon 63 Jahre alt bin, so. dass ich das Barfußlaufen nicht mehr so lange genießen kann wie Ihr!
Nachdem ich auch an dieser Messe einiges eingekauft hatte, marschierte ich wieder Richtung Haltestelle und fuhr bis zum Hauptbahnhof. Dort spazierte ich durch den Weihnachtsmarkt, besorgte mir eine Zeitung und dann
ging's heimzu, nochmals mit der Straßenbahn. Die letzten 200m musste ich nochmals durch den Schnee.
Ich war dann doch froh, als ich schwer beladen mit meinen Einkäufen endlich wieder zuhause anlangte.
Ich bin froh, dass ich das alles wirklich barfuß gemacht habe. Es ist schon vorgekommen, dass ich wegen schlechter Witterungsverhältnissen plötzlich kniff und mich danach fürchterlich ärgerte. Wenn ich mal Schuhe anhabe, das heißt Sandalen oder hinten offene "Clogs", dann behalte ich sie auch an. Irgendwie finde ich es idiotisch, mit den Schuhen in der Hand einen echten Barfüßler zu mimen.
Ich habe heute einige Lacher geerntet, aber sie waren nicht bösartig. Einer hat mir ein Paar Schuhe offeriert, zu 25 Franken. Als ich sagte: "Ich brauche keine", ging das Gelaechter los. Mir machte es nichts aus, es hätte mich eher gestört, wenn überhaupt niemand reagiert hätte. Das wäre fast wie eine Zirkusvorstellung ohne Applaus gewesen. ...
Ich
hab's mir nicht verkneifen können und bin barfuß an die Weihnachtsmesse vom Kiwanis - Club. Die findet im Freien auf dem Zürcher Buerkliplatz statt. Aber das war keine besondere Heldentat, denn heute war es hier etwa 12 Grad warm.
Um besondere Aufmerksamkeit zu erregen müsste ich mich wahrscheinlich auf den Kopf stellen und mit den Füßen Handharmonika spielen. Einer hat immerhin gesagt: "Verzeihung! Jetzt wäre ich ihnen beinahe auf die Zehen gestanden."
Früher habe ich mich im Winter kaum getraut, in aller Öffentlichkeit barfuß zu erscheinen. Ich ersehnte den Frühling. Und jede Nacht träumte ich das Gleiche: Ich befand mich als einziger barfuß inmitten vieler Leute, und keiner beachtete mich. Dieser Traum verschwand sofort, wenn ich endlich wieder barfuß laufen konnte. Da ich jetzt bei jeder sich bietenden Gelegenheit auch im Winter ein barfüßiges Schauspiel aufführe, träume ich nicht mehr. Den andern
macht's Spaß, mir macht's Spaß - also weg mit den Schuhen! Nicht immer - aber immer öfter.
Von wegen - ich spiele Handharmonika, aber hundslausig, und natürlich mit den bloßen Händen, hihi! Ich spiele auch Keyboard, deshalb besuche ich ja jedes Jahr die Frankfurter Musikmesse. ...

Jetzt kommen die großen Ausstellungen, die ich, wie schon seit Jahren, barfuß besuchen werde: Die 2-Rad Ausstellung in Zürich, die Musikmesse in Frankfurt, die Mustermesse in Basel. Ich habe mich bereits damit abgefunden, dass von Euch sowieso keiner dabei sein wird. ...
Die erste von drei Ausstellungen in einer einzigen Woche habe ich geschafft, barfuß natürlich, mit meiner feuerroten Motorradjacke (Marke Wülf). Extrem viele Leute, ich der Einzige mit nackten Füßen. Relativ viele Tuscheleien und Kommentare. Temperatur draußen moderat, ca. 8 Grad. Ich würde es wieder tun. Dank Internet habe ich fast alle Hemmungen verloren.
Am Donnerstag geht's wieder mal nach Frankfurt an die Musikmesse. Bis jetzt bin ich mit einem Freund gefahren, früher mit der Bahn, seit einigen Jahren mit einem Carunternehmen. Mein Freund ist vor wenigen Monaten gestorben, mit nicht ganz 65 Jahren, jetzt fahre ich mit seinem Sohn. Natürlich bin ich der einzige Barfüßer. Immerhin habe ich in Frankfurt mal ein Mädchen gesehen, das ganz offene Sandalen anhatte, ohne Socken, während draußen Schnee lag. Seither gehe ich ganz barfuß dorthin. Am Sonntag (ev. auch 1 Woche später) fahre ich nach Basel an die Mustermesse. Ich bin ein sehr ausdauernder Barfußläufer an Ausstellungen, weil ich immer befürchte, etwas zu verpassen, wenn ich nicht überall durchlaufe. ...
Roli

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite