[Max hofft, dass Barfußgehen Mode wird] [Max erlebt in Linz einen Barfußfeiertag]

Max hofft, dass Barfußgehen Mode wird
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumbeiträgen im Sommer 1998 und 1999)

Ich war heute in München. Ziemlich "heißes Pflaster", besonders bei diesen Temperaturen. Natürlich habe ich die Schuhe im Auto gelassen und ich hatte nie das Bedürfnis welche anzuziehen - wie hätte ich auch können?
Natürlich sucht man sich dann die schattigen Plätze zum gehen, aber je schmutziger die Füße werden, desto weniger macht einem der heiße Asphalt aus - ich fühle so. Ein paar Mädchen habe ich schon noch gesehen, die auch barfuß waren, vor allem als es dann kühler wurde. Manchmal haben die Leute mich schon angeschaut, aber in einer Stadt wie München gibt es viel größere Spinner, als einer der barfuß läuft.

Bei dem angenehmen Gefühl das ich hatte, taten mir die Leute in den Schuhen beinahe leid, denn dass es sich barfuß viel angenehmer läuft wissen viele gar nicht - und viele ordnen sich den Zwängen der Zivilisation oder Mode oder den eigenen unter. ...
Ich war den ganzen Tag in der Stadt unterwegs, barfuß versteht sich. Andere Jungs habe ich nur zwei gesehen, dafür einige Mädchen. In München ist es locker, auch wenn manchmal einige Leute geschaut haben, so wurde ich nie angesprochen. Ein Mädchen hat mir auf meine Frage, warum sie barfuß gehe, gesagt, es sei Sommer und da gehe sie barfuß, weil es ein gutes Gefühl ist. Sie hatte nicht einmal Schuhe dabei!!! Ein anderes sagte, weil ihr die Füße weh tun, "warum denn nicht gleich". Dennoch sind meiner Meinung noch viel zu wenige barfuß unterwegs, vor allem Jungs, oder normal gekleidete Leute. ... - aber vielleicht hilft dieses Forum, das es "Mode" wird. ...

Ach ja, eine kleine Geschicht noch aus München: Ich habe gehört, wie ein Mädchen zu einem anderen sagte, dass ihr die Füße weh tun. "Geh doch barfuß. Schau mal der Typ geht auch barfuß, komm lass uns die Schuhe ausziehen", und schon schlüpften sie aus ihren Schuhen. Ihr könnt Euch vorstellen. was für ein Gefühl das für mich war. ...
Ich war heute im Fotomarkt und habe die Filme (aus München) zum Entwickeln gebracht, barfuß versteht sich. Zuerst habe ich mich fast nicht getraut, aber im Geschäft habe ich gar nicht mehr daran gedacht,
dass ich barfuß war. ...
ich habe mich in letzter Zeit etwas zurückgehalten, weil mir die Fetisch - Diskussion auf die Nerven ging. Nur soviel von meiner Seite, auch mir gefallen nackte Füße, mir besonders in der Stadt, sonst würde auch ich nicht barfuß gehen. Natürlich erlebe ich mein barfüßige Gefühl intensiv. Bin ich deswegen ein Fetischist?
Nach ein paar Tagen an denen nicht viel los war, schien heute ein besonders barfußintensiver Tag zu sein. Zu Mittag war ich nur kurz, leider noch nicht barfuß in der Stadt, da begegnen mir zwei barfüßige Mädchen. Dem Akzent nach waren es Deutsche. Doch auch einige österreichische Frauen waren, trotz des heißen Pflasters barfuß unterwegs. Zwei trugen ihre Schuhe in der Hand, eine junge Frau erweckte den Eindruck, als hätte sie gar keine Schuhe dabei. Da zog auch ich meine Schuhe, trotz der Gefahr, dass mir jemand Bekannter begegnen könnte, aus und lief barfuß weiter. Mutig ging ich in mein Stammfotogeschäft, wohl wissend dass man mich dort kennt, aber da war gestern die junge Verkäuferin den ganzen Tag barfuß. Prompt lief mir ein Fotokollege über den Weg. Seiner Bemerkung ob des heißen Tages konnte ich nur beistimmen.
Obwohl ich manche Blicke erntete, hörte ich kein beleidigendes Wort, scheint also toleranter geworden zu sein, unser Österreich. Kurz vor Fünf fuhr ich mit dem Auto heim, dabei liefen mir in Abständen fünf barfüßige junge Frauen buchstäblich über den Weg. Ich nutzte meine Hochstimmung und machte anschließend mit meinem kleinen Sohn einen barfüßigen Einkaufsbummel in unserem Einkaufszentrum, was meine Frau nur zu der Bemerkung veranlasste, "Meine beiden Männer gehen barfuß, toll", was mich etwas verwunderte, da sie sonst nicht so fürs barfüßige ist. Scheint also doch ein besonderer Tag zu sein.
Ich hoffe ich habe einige animiert wieder etwas mehr Erlebnisberichte ins Forum zu stellen. Bar Fuß Max

Hallo Max,
[Fetisch - Diskussion ... auch mir gefallen nackte Füße, mir besonders in der Stadt, sonst würde auch ich nicht barfuß gehen. Natürlich erlebe ich mein barfüßige Gefühl intensiv. Bin ich deswegen ein Fetischist?]
Das sollte man nicht so eng sehen, bevor ich ans Internet kam, wusste ich gar nichts von Fußfetisch -- und es war und ist weiterhin ganz normal, Spaß mit den eigenen Füßen und Gefallen an anderen Füßen zu finden. Niveaulose und beleidigende Postings sollte Michael allerdings weiterhin ins Daten - Nirwana schicken, an Müllhäufen braucht man sich nicht zu stören, wenn die Entsorgung sichergestellt ist.
[heute ein besonders barfußintensiver Tag ... ich leider noch nicht barfuß in der Stadt, da begegnen mir zwei barfüßige Mädchen ... zog auch ich meine Schuhe, trotz der Gefahr, dass mir jemand Bekannter begegnen könnte, aus und lief barfuß weiter ... Stammfotogeschäft ... junge Verkäuferin ganzen Tag barfuß]
Wenn jemand den Anfang macht, ist oft der Bann gebrochen. Ich betrachte es immer als Erfolgserlebnis, wenn ich zunächst alleine barfuß aufkreuze und bald NachahmerInnen finde.
[nutzte Hochstimmung und machte mit kleinen Sohn  barfüßigen Einkaufsbummel ... meine Frau zur Bemerkung veranlasste, "Meine beiden Männer gehen barfuß, toll" ... verwunderte, da sie sonst nicht so fürs barfüßige ist]
Das war meine Frau auch lange Zeit nicht, aber inzwischen geht sie auch barfuß zum Badesee, zur Eisdiele oder in den Biergarten. Sie hat einfach über lange Zeit gesehen, wie gut Barfußgehen mir und den Kindern tut, und dass wir uns so gut wie nie verletzen. Letztendlich hat sie die anerzogenen Ängste abgelegt und auch Spaß am gefühlsechten Gehen gefunden.
[Scheint also besonderer Tag zu sein] Hoffen wir, dass dieser Tag den Wendepunkt für dieses Jahr markiert! Schule und Arbeitswelt bekämpfen bekanntlich das Barfußlaufen, und erst, wenn sommerliches Wetter Urlaubsstimmung verbreitet, löst sich der Bann. Dann wird der Einfluss der inneren Stimme stärker, die sich der Einengung durch alle die Zwänge der Zivilisation widersetzt. Und trotz glühend heißem Asphalt sieht man Barfüßige, die es im April und Mai viel angenehmer hätten haben können ..... Herzliche Füße, Lorenz

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Max erlebt in Linz einen Barfußfeiertag
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumsbeiträgen) :

Heute war Barfußfeiertag Ich komme aus Österreich und da gab es in Linz ein Straßenfest in der Fußgängerzone "Pflasterspektakel". Ich war vor Jahren einmal dort und hab vermutet, dass man da Leute trifft, die barfuß sind.
Ich bin nicht gleich barfuß gegangen, sondern hab einmal geschaut, ob ich jemand barfüßigen finde. Ich kann Euch sagen barfuß, barfüßiger, am barfüßigsten. Na, es hat nicht lange gedauert, da ist mir schon ein Mädchen über den Weg gelaufen und schon kam ein zweites, dann stand ein Bursch an einer Straßenbar; als ich dann noch zwei Mädchen barfuß bei einer Pantomimeshow gesehen habe, habe ich auch meine Schuhe ausgezogen und bin mit ihnen in der Hand weitergegangen.
Noch ein Paar barfuß, sie hatte ein Tätowierung am Fuß und dann,... Füße mit Fußkettchen und Zehenringe - barfuß. ... Es war gar nichts mehr besonderes barfuß zu gehen, weil wir auf einmal viele waren und ich wünschte mir ich hätte keine Schuhe dabei. Dann bin ich in ein Restaurant gegangen und hab gegessen und ein Bier getrunken, nicht einmal eine Reaktion,
dass ich keine Schuhe anhatte. Ich wollte meine Schuhe schon im Restaurant liegen lassen.
Als ich dann viel zu früh zum Auto gegangen bin ist mir alle hundert Meter (ich hab schon zum zählen aufgehört) jemand barfüßiger (meist Mädchen, aber auch Burschen) entgegengekommen. Leider war es zum
fotografieren schon zu finster. Morgen geht das Pflasterspektakel weiter und ich lasse sicher meine Schuhe zuhause. ...
Wie versprochen, ich war heute barfuß und ganz ohne Schuhe beim Pflasterspektakel unterwegs. Zuerst dachte ich schon, ich bin alleine weil das Wetter nicht gerade das sonnigste war. Doch als es sonniger wurde, haben sich die Barfüßer auch getraut, nicht ganz so viele wie gestern, aber immerhin.
Auf der Straße war mächtig was los, und ich habe mich in einen relativ noblen Shop - barfuß wie ich war - getraut. Keine Reaktion. Ich hab dann mit Hilfe der hübschen Verkäuferin ein paar Jeans anprobiert. Irgendwie sind wir dann doch auf meine nackten Füße zu sprechen gekommen und sie hat gemeint,
dass im Sommer zwar nie Socken anziehe, aber die Schuhe noch nie weggelassen hätte. Ich ermutigte sie, es einmal zu versuchen, am Anfang ist das Gefühl zwar etwas komisch, aber dann ...
Nach ein wenig bummeln bin ich in ein Restaurant gegangen und mit einer Dame, die sich zu mir setzte, ins Gespräch gekommen. Als dann ein Mädchen barfuß vorbei ging habe ich ihr gesagt,
dass ich auch barfuß unterwegs bin. Ihre Reaktion (na so was) hätte ich nie erwartet, denn sie sagte, dass sie oft barfuß gehe, das in der Stadt aber noch nie gemacht hätte. Wir haben dann noch länger über das Gefühl und die Gefahren (Glasscherben, etc.) gesprochen.
Ihr seht also, vielleicht nehmen wir uns auch nur zu wichtig wenn wir barfuß gehen und für viele andere ist das gar nichts besonderes auch wenn ich manche erstaunte Blicke, denn ich war relativ gut gekleidet, nicht verheimlichen möchte.
Schade,
dass das Spektakel schon vorbei ist, denn dann gibt's auch wieder viel weniger Barfüßige auf der Straße, oder doch nicht?
Barfüßige Grüße
Max

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite